Logo LVR-Landesmuseum BonnLogo LVR

Veranstaltungen

Das LVR-LandesMuseum bietet ein abwechslungsreiches Spektrum von Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Einige Events begleiten die aktuellen Ausstellungen als Rahmenprogramm, andere sind individuelle Angebote des LVR-LandesMuseums oder Kooperationen mit externen Institutionen oder Veranstaltern.

Unsere Räumlichkeiten können als Eventlocation, für Kongresse und Tagungen gemietet werden.



Januar 2017


Mo 16.1. Kino: Lange Nacht des Menschenrecht-Films, Unesco-Kommission

Mo 16.1.
19 Uhr

Kino
Lange Nacht des Menschenrecht-Films, Unesco-Kommission

Der Deutsche Menschenrechts-Filmpreis zeichnet seit 1998 herausragende Film- und Fernsehproduktionen aus, die engagiert auf Menschenrechtsverletzungen aufmerksam machen. Die Deutsche UNESCO-Kommission präsentiert in Kooperation mit dem LVR-LandesMuseum am 16. Januar 2017 die diesjährigen Gewinner des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises. Expertinnen und Experten sind vor Ort, um mit dem Bonner Publikum über die Filme zu diskutieren.

Eintritt frei


Fr 20.1. Junior Erzählcafé: Der Start ins Leben

Fr 20.1.
9.30-11.30 Uhr

Junior Erzählcafé
Der Start ins Leben

Im moderierten Café berichten Zeitzeug_innen – Mütter, Väter und Hebammen - live von Ihren Erfahrungen rund um Schwangerschaft und Geburt. Sie erzählen, wie von Kriegszeiten bis heute geboren wurde. Eingeladen sind Kinder und Jugendliche ab der 6. Klasse. Sie können an fünf Cafétischen ihre Fragen stellen, mit Fachfrauen über brisante Themen aus den Medien wie ‚Designer-Babys‘ und ‚Wahl-Kaiserschnitt‘ diskutieren und sich im Gespräch neues Wissen aneignen. Jeweils eine kleine Gruppe wird im Workshopraum Farbdrucke zum Thema „Geboren am Rhein?“ herstellen und sich über die eigene Geburt Gedanken machen.
Dieses Junior Erzählcafé ist Teil der bundesweiten Erzählcafé-Aktion. www.erzaehlcafeaktion.net

3 Euro pro Schüler
verbindliche Anmeldung erforderlich: veranstaltungen-museumsverbund@lvr.de


Fr 20.1. Führung: Prosecco-Tour

Fr 20.1.
17 Uhr

Führung
Prosecco-Tour

Die Tour entführt Sie in die Welt der Schönheit von den Eiszeitjägern bis ElvisPresley und Marlene Dietrich. Erfahren Sie auf einer Reise durch Schmuck, Hairstyle, Parfüm und Kosmetik alles über alten Stil in neuem Glanz. Im Anschluss an die Führung lassen Sie diese im Gespräch mit dem Vermittler oder der Vermittlerin bei einem Glas ProseccoRevue passieren.

12 Euro zzgl. Museumseintritt, ermäßigt 10 Euro


Sa 21.1. Workshop: Historischer Emaillekurs

Fr 21.1.
10-16:30 Uhr

Workshop
Historischer Emaillekurs

Dieser Kurs bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, die seltene Technik des Emaillierens kennen zu lernen. Interessierte Teilnehmer sind herzlich eingeladen in die spannende Welt des Emaillierens einzutauchen. Vom Entwurf bis zum letzten Schliff werden zahlreiche kleine Schritte durchlaufen, die auch viel Geduld erfordern, aber das Ergebnis ist wirkliche Handarbeit, wie man sie nirgendwo mehr findet. Die Teilnehmer lernen verschiedene Aspekte im Kurs kennen. Neben den handwerklichen Schritten, wie dem Drähte biegen, schleifen und zeichnen, lernt man zudem das soziale Miteinander, wenn man einen ganzen Tag zusammen an eigenen Produkten in einer großen Gruppe arbeitet.

Zur Fertigstellung einer Platte sind mindestens drei Termine erforderlich.
Verpflegung: Wir bringen alle etwas mit (z. B. einen Salat oder Kuchen) und teilen alles untereinander.

Anmeldung unter foerderkreis48@web.de

Eintritt frei


So 22.1. Kindermatinée: Frau Holle (Der kleine Eisbär ENTFÄLLT WEGEN KRANKHEIT)

So 22.1.
11 Uhr

Kindermatinée
Frau Holle
(Der kleine Eisbär ENTFÄLLT WEGEN KRANKHEIT)

Liebe Kinder, liebe Erwachsene – Leider ist der Puppenspieler, der den kleinen Eisbär spielt, krank geworden, darum zeigen wir vom Theater Lakritz Berlin Frau Holle.

Ein Erzähltheater aus der Backstube – Es schneit, es schneit! Endlich! Frau Holle schüttelt die Betten aus! Was für ein Glück! Sagen die einen! Was für ein Pech! Sagen die anderen! Erzählt wird das bekannte Märchen von Goldmarie und Pechmarie, die die gleiche Geschichte erleben. Oder doch nicht?

Die Karten behalten ihre Gültigkeit, können jedoch auf Wunsch storniert werden.

Wir bitte um Ihr Verständnis und freuen uns darauf, wenn Frau Holle es heftig schneien lässt.

Im Anschluss findet der Workshop statt, es wird ein Socken-Wintertier hergestellt. Materialbeitrag 3,50 €

Eintrittskarte zur Kindermatinée: Kinder 5, Erwachsene 8 Euro. Karten auch bei BonnTicket zzgl. Servicegebühr und VRS-Fahrausweis
Inkl. Workshopgebühr


Do 26.1. Vortrag: Verein von Altertumsfreunden im Rheinland

Do 26.1.
18 Uhr

Vortrag
Neue Forschungen im Kaukasus vom Neolithikum bis in die Bronzezeit
Prof. Dr. Svend Hansen (Berlin)
Verein von Altertumsfreunden im Rheinland

Der Kaukasus ist ein europäischer Faszinationsort. Er ist Grenze ebenso wie verbindende Brücke zwischen Europa und Asien. Er ragt über 5600 Meter auf, sein biologischer Artenreichtum, die Vielfalt an Sprachen und Völkern und der Reichtum an Bodenschätzen sind legendär. Die Griechen erzählten, dass Iason und die Argonauten hier das goldene Vlies erbeutet hatten. Am Kaukasus war auch Prometheus angekettet, als Strafe weil er Zeus überlistet hatte. Im Vortrag werden vor allem neuere archäologische Forschungen vorgestellt, die die Zeit von den ersten sesshaften Bauern bis zu den bronzezeitlichen Kulturen beleuchten. Dabei wird die Bedeutung der Kaukasusregion für die Kulturentwicklung Europas und Westasiens skizziert.

Eintritt frei,
Hörsaal des Akademischen Kunstmuseums Bonn, Am Hofgarten 21


Sa 28.1. Führung zum Konzert: Die Kelten im Rheinland

Sa 28.1.
18:30 Uhr

Führung zum Konzert
Die Kelten im Rheinland

In Verbindung mit dem Konzert zeigen Mitarbeiter des LVR-LandesMuseum was der Kelte und die Keltin trug und was als schön galt. Der Schmuck der Fürstin von Waldalgesheim ist dabei eines der Highlights dieser Führung. Die Besucher werden aber auch mit dem Alltag der Kelten im Rheinland bekannt gemacht und erfahren welchen Herausforderungen sich die Kelten zu stellen hatten.

Tagesticket Museum inkl. Führung und Konzert 16, ermäßigt 14 Euro.
Nur Konzert 12, ermäßigt 10 Euro.
Karten auch bei BonnTicket zzgl. Servicegebühr und VRS-Fahrausweis


Sa 28.1. Konzert: A Saoghal eile – Aus einer anderen Welt.

Sa 28.1.
20 Uhr

Konzert
A Saoghal eile – Aus einer anderen Welt. Gälische und schwedische Lieder und Geschichten aus der dunklen Jahreszeit

Wenn es draußen gar nicht mehr hell werden will, dann sehnt man die warmen Tage herbei. Geschichten von Feen und Helden können ja nur bei schönem Wetter stattfinden und so ist dieses Konzert ein Ausflug in die Sagenwelt des gälischen Schottlands und nach Schweden.
Anlässlich dieses Konzertes präsentiert die Band Òran is Pìob ihre erste CD exklusiv in Bonn im LVR-LandesMuseum Bonn.

Michael Klevenhaus gälischer Gesang
Anna Lindblom schwedischer Gesang und Klangwelten
Thomas Zöller Dudelsack

Tagesticket Museum inkl. Führung und Konzert 16, ermäßigt 14 Euro.
Nur Konzert 12, ermäßigt 10 Euro.
Karten auch bei BonnTicket zzgl. Servicegebühr und VRS-Fahrausweis


Februar 2017


Fr 3.2. Fotoreport: "Inseln des Nordens"

Fr 3.2.
19 Uhr

Fotoreport
"Inseln des Nordens" - live Fotoreport mit Digitalprojektion
Kerstin Langenberger & Olaf Krüger

Die für Ihre Fotografien und Reportagen mehrfach ausgezeichneten Fotografen Kerstin Langenberger und Olaf Krüger präsentieren mit Ihrem Vortrag "Inseln des Nordens" in herausragender Weise die Natur und Lebenswelt Grönlands, Islands, der Faröer-Inseln, der Lofoten und Spitzbergens. Faszinierendes, Spektakuläres, Hintergründiges und zum Denken Anregendes wird Ihnen geboten über die Inseln der europäischen Arktis.

Tickets an der Abendkasse 8€

Informationen unter:
tel.: 02536/3435692
mail: info@geo-rg.de
web: www.geo-rg.de

Veranstalter: Geographische ReiseGesellschaft, Sporksfeld 93, 48308 Senden


Mi 8.2. Vortrag: Goethe-Gesellschaft Bonn e. V.

Mi 8.2.
19:30 Uhr

Vortrag
Angelika Kauffmann (1741-1807) - Die Malerin und Muse von Rom. Goethes römische Wahlverwandte, Gastgeberin, Lehrerin und Freundin
Franz Josef Wiegelmann, Siegburg
Goethe-Gesellschaft Bonn e. V.

Für Frauen unserer Zeit, die Emanzipation und Gleichstellung in allen Lebensbereichen fordern, ist Angelika Kauffmann ein wichtiges historisches Vorbild. Dank ihres Talents und ihres Fleißes, ihrer Sprachgewandtheit und Bescheidenheit, ihrer Liebenswürdigkeit und Gabe, auf Menschen zuzugehen, war sie in den letzten Jahrzehnten des 18. Jahrhunderts die wohl bekannteste und berühmteste bürgerliche Frau in Europa. Als Goethe 1786 in Rom eintraf, war sie eine anerkannte und gefeierte Künstlerin, die nicht die Nähe Goethes suchte, sondern zu der Goethe bewundernd aufgeschaut hat.
Der Vortrag stellt Leben und Werk dieser außergewöhnlichen Künstlerin vor und informiert über die enge freundschaftliche Beziehung zwischen ihr und Goethe, die bis zum Tod Angelikas 1807 andauerte.

Eintritt frei


So 12.2. Kindermatinée: "Wenn die Ohren Augen machen" Confettissimo

So 12.2.
11 Uhr

Kindermatinée
"Wenn die Ohren Augen machen" Confettissimo

Kommt der Orientierungs-Sinn wirklich aus dem Orient?! Wieso ist es „bitter“, wenn man beim Rappen über die verschiedenen Geschmacksrichtungen nur zu viert ist?
Was macht der Nasenbär, wenn er Schnupfen hat, und was tun Frau Etepetete und ihr Gorilla in Anbetracht guter Seeluft?
Mit solchen und vielen anderen lebenswichtigen Fragen vom Einradfahren bis zum Meditieren beschäftigt sich das renommierte Kinderkonzert-Ensemble Confettissimo in seinem Programm "Wenn die Ohren Augen machen". In gewohnt komödiantischer wie musikalisch überzeugender Manier gelingt es den vier VollblutmusikerInnen immer wieder, ihre kleinen und großen Zuschauer zu fesseln und zu begeistern.

Zielgruppe: Kinder im Früherziehungs- und Grundausbildungsalter (3-10 Jahre) Veranstaltungsdauer: Insgesamt ca. eine Stunde (keine Pause)

Konzeption und Ausführung
Jutta Simon-Alt Oboe, Blockflöte,Gesang
Susanne Boltner Gesang, Klavier
Matthias Ebbinghaus Piano, Cajon, Gesang
Roland Garbusinski Saxophon, Klarinette, Ukulele, Piano, Gesang

Kinder 5, Erwachsene 8 Euro. Karten auch bei BonnTicket zzgl. Servicegebühr und VRS-Fahrausweis


Di 14.2. Love Special: Mit dem Baby ins Museum

Di 14.2.
10:15-11:45 Uhr

Love Special
Mit dem Baby ins Museum

Kunsthistorikern Judith Graefe nimmt Eltern mit Baby auf einen Rundgang durch das LVR-LandesMuseum Bonn. Mütter oder Väter können gemeinsam mit ihrem Baby einen geselligen Ausstellungbesuch in einer kleinen Gruppe erleben. Ob im Kinderwagen oder im Tragetuch, schlafend oder wach, werden die Babys mit auf den Rundgang genommen. Ein reservierter Raum steht während der Zeit als Rückzugsort zur Verfügung. Die Führung endet im Museumscafé Delikart, wo in lockerer Runde bei Getränken und Snacks über die Eindrücke gesprochen werden kann (Selbstzahler).

12 Euro (ein Elternteil, ein Baby, inklusive Eintritt)


Di 14.2. Love Special: Prosecco Tour

Di 14.2.
18-19:30 Uhr

Love Special
Prosecco Tour

Am Valentinstag entführt Sie die Tour in die Welt der Liebe und Liebesgeständnisse in der Ausstellung "Eva's Beauty Case". Erfahren Sie von Venus, der antiken Göttin der Liebe, bis Marylin Monroe, der Ikone des 20 Jahrhunderts. Liebesgeschichten von der Steinzeit bis heute. Im Anschluss an die Führung lassen Sie diese im Gespräch mit dem Vermittler oder der Vermittlerin bei einem Glas Prosecco Revue passieren.

12 Euro, ermäßigt 10 Euro


Di 14.2. Love Special: Prosecco Tour mit anschließendem Menü im Museumsrestaurant DelikArt

Di 14.2.
18-19:30 Uhr

Love Special
Prosecco Tour mit anschließendem Menü im Museumsrestaurant DelikArt

Laden Sie die Person Ihres Herzens zu einem ganz besonderen Abend ein:
Lassen Sie sich in der Ausstellung in die Welt der Liebe und Liebesgeständnisse entführen. Erfahren Sie von Venus, der antiken Göttin der Liebe, bis Marylin Monroe, der Ikone des 20 Jahrhunderts. Liebesgeschichten von der Steinzeit bis heute. Genießen Sie im Anschluss daran ein Glas Prosecco und lassen Sie die Führung Revue passieren. Wer dann den Abend krönen möchte, lässt sich, bei einem Menü in unserem Museumsrestaurant DelikArt, die Liebe durch den Magen gehen.

Verbindliche Buchung und Informationen zum Menü: info@delikart-restaurant.de

48,50 Euro inkl. Führung und Sektempfang, zzgl. Getränke


Do 16.2. Vortrag: Verein von Altertumsfreunden im Rheinland

Do 16.2.
18 Uhr

Vortrag
Ein römisches Massaker im hohen Norden. Cäsars Vernichtung der germanischen Tenkterer und Usipeter
Prof. Dr. Nico Roymans (Amsterdam)
Verein von Altertumsfreunden im Rheinland

Im vierten Buch des „Gallischen Krieges“ beschreibt Cäsar das dramatische Schicksal der Tenkterer und Usipiter, zweier Stämme aus dem Inneren Germaniens, die ihre Heimat verlassen hatten und im Winter von 56 auf 55 v. Chr. den Rhein überquert hatten. Sie wurden noch im selben Jahr 55 nahe dem Zusammenfluss von Maas und Rhein von römischen Truppen niedergemetzelt. Im Vortrag geht es allgemein um Cäsars Germanienfeldzug und im Besonderen um die Verortung des finalen Schlachtfeldes sowie die Suche nach Spuren des Kampfgeschehens dort.Verbindliche Buchung und Informationen zum Menü: info@delikart-restaurant.de

Eintritt frei,
Hörsaal des Akademischen Kunstmuseums Bonn, Am Hofgarten 21


Sa 18.2. Workshop: Historischer Emaillekurs

Sa 18.2.
10-16:30 Uhr

Workshop
Historischer Emaillekurs

Dieser Kurs bietet Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, die seltene Technik des Emaillierens kennen zu lernen. Interessierte Teilnehmer sind herzlich eingeladen in die spannende Welt des Emaillierens einzutauchen. Vom Entwurf bis zum letzten Schliff werden zahlreiche kleine Schritte durchlaufen, die auch viel Geduld erfordern, aber das Ergebnis ist wirkliche Handarbeit, wie man sie nirgendwo mehr findet. Die Teilnehmer lernen verschiedene Aspekte im Kurs kennen. Neben den handwerklichen Schritten, wie dem Drähte biegen, schleifen und zeichnen, lernt man zudem das soziale Miteinander, wenn man einen ganzen Tag zusammen an eigenen Produkten in einer großen Gruppe arbeitet.

Zur Fertigstellung einer Platte sind mindestens drei Termine erforderlich!
Verpflegung: Wir bringen alle etwas mit (z. B. einen Salat oder Kuchen) und teilen alles untereinander.

Anmeldung unter foerderkreis48@web.de

Eintritt frei


Kontakt

LVR-LandesMuseum Bonn, Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn

Tel. +49 (0) 228 / 2070 - 0, Fax +49 (0) 228 / 2070 - 299

Öffnungszeiten Museum

DI bis FR, SO und Feiertag 11 - 18,

SA 13 - 18 Uhr, MO geschlossen

Gruppenführungen für Schulklassen ab 10 Uhr möglich

Öffnungszeiten Bibliothek

MO bis FR 8 - 16 Uhr