Logo LVR-Landesmuseum BonnLogo LVR

Kino

Arthaus-Kino im LVR-LandesMuseum Bonn
In Kooperation mit der Bonner Kinemathek zeigt das LVR-LandesMuseum Bonn meist dienstags und freitags im Vortragssaal ausgewählte Filme.

Filmtitel und Uhrzeit entnehmen Sie bitte auch der Kinovorschau der Kinemathek: www.bonnerkinemathek.de
Vorbestellung: 0228-478489

Eintrittspreise:
7 Euro
6 Euro ermäßigt
5 Euro mit Gildepass
Zuschläge bei Überlänge, Gästen, Vorträgen und Ähnlichem.

Die Kinokarte berechtigt zum einmaligen ermäßigten Eintritt ins Museum.

Kontakt:
Programmansage / Reservierungen: 0228 478489
Büro: 0228 469721
Fax Büro: 0228 464767


Vorschau April

HIDDEN FIGURES
Termin: Di. 4.4. um 19.30 Uhr

USA 2016 - Regie: Theodore Melfi – mit Octavia Spencer, Kevin Costner – OmU - 127 min

Im Wettlauf um die Vorherrschaft im Weltraum ist die NASA Anfang der 1960er-Jahre bereit, drei afroamerikanische Mathematikerinnen zu beschäftigen. Als eine von ihnen in eine Task Group aufgenommen wird, weckt das den Unwillen ihrer weißen Kollegen, die ihr mit Neid und Missgunst begegnen. Nach einer wahren Begebenheit erzählt der Film vom alltäglichen Rassismus in den USA jener Jahre, den er an kleinen Begebenheiten festmacht.


ELLE
Termin: Fr. 7.4. um 19.30 Uhr

Frankreich 2016 - Regie: Paul Verhoeven – mit Isabelle Huppert – OmU - 130 min

Als eine erfolgreiche Geschäftsfrau und Produzentin von sexuell aufgeladenen Horrorvideos von einem Unbekannten vergewaltigt wird, lehnt sie es ab, sich als Opfer zu fühlen. Statt sich auf die Polizei zu verlassen, will sie den Täter selbst aufspüren. Ihre Rache fällt dann aber überraschend temperiert aus. Der schwarzhumorige, mit raffinierten Rückblenden arbeitende Thriller entfaltet eine absurd-bittere Versuchsanordnung, wartet mit subtilen Beobachtungen auf und wird von einer überragenden Hauptdarstellerin getragen, die furchtlos eine erfrischende Einzelgängerin verlebendigt.


DAS UNBEKANNTE MÄDCHEN
Termin: Di. 11.4. um 19.30 Uhr

Belgien / Frankreich 2016 - Regie: Jean-Pierre und Luc Dardenne – mit Adèle Haenel - OmU - 106 min

Eine junge, emphatische Ärztin aus der belgischen Provinz fühlt sich am Tod eines schwarzafrikanischen Mädchens mitschuldig und schenkt der Toten ihre ganze Aufmerksamkeit. Zumindest will sie deren Namen erfahren, doch als die Behörden den Fall allzu routiniert abwickeln, gerät sie zunehmend in die Rolle einer Ermittlerin. Mit großer Meisterschaft verknüpft das hochkonzentrierte, in der Hauptrolle glänzend gespielte Drama die individuelle Geschichte mit der Erkundung eines sozialen Panoramas.


SILENCE
Termin: Fr. 14.4. um 19.30 Uhr

USA 2016 - Regie: Martin Scorsese - Andrew Garfield, Liam Neeson, Adam Driver – OmU - 161 min

Im Jahr 1640 werden zwei portugiesische Priester nach Japan geschickt, um einen Missionar zu suchen, der dem christlichen Glauben abgeschworen haben soll. Da Christen im isolationistischen Japan streng verfolgt werden, müssen sie sich bei einheimischen Katholiken verstecken, bis einer von ihnen vom Inquisitor gefangen und einer grausamen Prüfung unterzogen wird. Verfilmung des Romans von Shusaku Endo, mit der Martin Scorsese anspruchsvoll Fragen um Glauben und Zweifel diskutiert und so eine Brücke zu seinem eigenen Werk schlägt.


THE SALESMAN
Termin: Di. 25.4. um 19.30 Uhr

Iran 2016 - Regie: Asghar Farhadi – mit Shahab Hosseini, Taraneh Alidoosti – OmU - 125 min

Ein Ehepaar in Teheran, das an einer Inszenierung von Arthur Millers „Tod eines Handlungsreisenden“ mitwirkt, muss Hals über Kopf seine Wohnung verlassen und findet Unterschlupf in Räumen, die zuvor einer als Prostituierte diskreditierten Mieterin gehörten. Als die Ehefrau abends die Wohnungstür offen lässt und von den Nachbarn bewusstlos vorgefunden wird, gerät die Ehe in eine schwere Krise. Das von subtilen Metaphern durchwebte Beziehungsdrama reflektiert die Probleme eines gebildeten Paars aus dem iranischen Mittelstand, das mit Fragen um Scham, Bloßstellung und Ehrgefühlen konfrontiert wird.


HELL OR HIGH WATER
Termin: Fr. 28.4. um 19.30 Uhr

USA 2016 - Regie: David Mackenzie – mit Jeff Bridges – OmU - 102 min

Der Thriller um zwei ungleiche Brüder, die im tiefsten Texas Banken ausrauben, bietet neben reichlich Suspense vor allem ein doppelbödiges Katz-und-Maus-Spiel und bissige Kommentare auf die mitunter triste wirtschaftliche Realität in den USA. Oscar-Preisträger Jeff Bridges als knochiger Texas Ranger sowie Chris Pine und Ben Foster als das vom Gesetz gejagte Brüderpaar liefern sich ein packendes, intensives Duell.


Vorschau Mai

Vorbestellung: 0228-478489

ES WAR EINMAL IN DEUTSCHLAND...
D 2016 – R.: Sam Garbarski - mit Moritz Bleibtreu – DF - 101 min Jüdische Schelmengeschichte im Nachkriegs-Deutschland.

Termin: Di. 2.5.um 19.30 Uhr


DER JUNGE KARL MARX
Deutschland 2016 -Regie: Raoul Peck - mit August Diehl, Stefan Konarska – DF - 118 min August Diehl trifft als Karl Marx auf den jungen Friedrich Engels.

Termin: Fr. 5.5.um 19.30 Uhr


LION – DER LANGE WEG NACH HAUSE
Australien 2016 - Regie: Garth Davis – mit Dev Patel, Rooney Mara, Nicole Kidman – OmU -
118 min Die ungeheuer intensive Geschichte eines Jungen, der in Indien verloren ging.

Termin: Di. 9.5.um 19.30 Uhr


MOONLIGHT
USA 2016 - Regie: Barry Jenkins – mit Mahershala Ali, Naomie Harris – OmU - 111 min Eindringliche Charakterstudie über den Werdegang eines schwarzen Jugendlichen.

Termin: Fr. 12.5.um 19.30 Uhr


DER HIMMEL WIRD WARTEN
Frankreich 2016 - Regie: Marie-Castille Mention-Schaar – mit Noémie Merlant, Naomi Amarger – OmU - 105 min

Termin: Di. 16.5.um 19.30 Uhr


WILDE MAUS
Österreich 2016 - Regie: Josef Hader – mit Josef Hader, Jörg Hartmann - 103 min Pechschwarze Tragikomödie über neurotische Stadtmenschen

Termin: Fr. 19.5.um 19.30 Uhr


THE KING'S CHOICE – ANGRIFF AUF NORWEGEN
Norwegen/D 2016 - Regie: Erik Poppe – mit Jesper Christensen, Anders Baasmo Christiansen – OmU – 133 min

Termin: Di. 23.5.um 19.30 Uhr


DIE ANDERE SEITE DER HOFFNUNG
Finnland 2017 - Regie: Aki Kaurismäki – mit Sherwan Haji, Sakari Kuosmanen – OmU – 98 min

Termin: Di. 30.5.um 19.30 Uhr


Kontakt

LVR-LandesMuseum Bonn, Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn

Tel. +49 (0) 228 / 2070 - 0, Fax +49 (0) 228 / 2070 - 299

Öffnungszeiten Museum

DI bis FR, SO und Feiertag 11 - 18,

SA 13 - 18 Uhr, MO geschlossen

Gruppenführungen für Schulklassen ab 10 Uhr möglich

Öffnungszeiten Bibliothek

MO bis FR 8 - 16 Uhr