Logo LVR-Landesmuseum BonnLogo LVR

Vorträge Altertumsfreunde

Do. 16.2.
18 Uhr

Vortrag
Prof. Dr. Nico Roymans (Amsterdam)
Verein von Altertumsfreunden im Rheinland

Ein römisches Massaker im hohen Norden. Cäsars Vernichtung der germanischen Tenkterer und Usipeter

Im vierten Buch des „Gallischen Krieges“ beschreibt Cäsar das dramatische Schicksal der Tenkterer und Usipiter, zweier Stämme aus dem Inneren Germaniens, die ihre Heimat verlassen hatten und im Winter von 56 auf 55 v. Chr. den Rhein überquert hatten. Sie wurden noch im selben Jahr 55 nahe dem Zusammenfluss von Maas und Rhein von römischen Truppen niedergemetzelt. Im Vortrag geht es allgemein um Cäsars Germanienfeldzug und im Besonderen um die Verortung des finalen Schlachtfeldes sowie die Suche nach Spuren des Kampfgeschehens dort.

Eintritt frei, Hörsaal des Akademischen Kunstmuseums Bonn, Am Hofgarten 21

Do. 23.3.
18 Uhr

Vortrag
Herr Dr. Andreas Rau
(Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie, Landesmuseen Schloss Gottorf)
Verein von Altertumsfreunden im Rheinland

Der Opferplatz von Nydam und die Kriegsbeuteopfer Südskandinaviens

Die Opferplätze mit Kriegsbeute der römischen Kaiserzeit und Völkerwanderungszeit in Südskandinavien bilden eine faszinierende, vielschichtig interpretierbare Quellengruppe. Sie erweitern durch hervorragende Erhaltungsbedingungen unsere Kenntnis materieller Kultur erheblich und ermöglichen bedeutende ereignisgeschichtliche, sozialgeschichtliche und ritualgeschichtliche Aussagen zu den „nördlichen Barbaren“. Ausgangspunkt des Vortrages bildet der Fundplatz von Nydam in Südjütland, der sowohl im 19. als auch am Ende des 20. Jahrhunderts umfangreiche archäologische Untersuchungen erfahren hat.

Eintritt frei, Hörsaal des Akademischen Kunstmuseums Bonn, Am Hofgarten 21

Do. 27.4.
18 Uhr

Vortrag
Prof. Dr. Martin Guggisberg (Universität Basel)
Verein von Altertumsfreunden im Rheinland

Kontakt, Austausch, Abwehr. Einheimische und Griechen im Spiegel der eisenzeitlichen Nekropole von Francavilla Marittima bei Sybaris in Kalabrien

Die am Golf von Tarent in Süditalien gelegene Siedlung von Francavilla Marittima, eine Nachbarin des 720 v. Chr. gegründeten Sybaris, spielte eine wichtige Rolle im Zeitalter der griechischen und phönizischen Kolonisation. Aus der Siedlung, aus dem Heiligtum auf der Akropolis und aus der von der Universität Basel untersuchten Nekropole stammt reiches Fundmaterial. Es spiegelt anschaulich die kulturelle Auseinandersetzung zwischen Einheimischen und Kolonisten wider.

Eintritt frei, Hörsaal des Akademischen Kunstmuseums Bonn, Am Hofgarten 21

Do. 11.5.
18 Uhr

Vortrag
Dr. Fraser Hunter
(Edinburgh, National Museums Scotland)
Verein von Altertumsfreunden im Rheinland

The Iron Age Carnyx. A Celtic Musical Journey from Bonn to India

Recent research has revealed that a nineteenth-century find from Abentheuer (Kr. Birkenfeld), now in the LVR-LandesMuseum Bonn, is a very rare fragment of a carnyx, an Iron Age animal-headed bronze horn. Carnyces were once widespread across Celtic Europe, and were feared by the Roman legions who faced them in battle, but only twenty fragments now survive. This talk will travel from Scotland to India to find out about this remarkable Iron Age instrument.

Eintritt frei, Im LVR-LandesMuseum Bonn


Kontakt

LVR-LandesMuseum Bonn, Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn

Tel. +49 (0) 228 / 2070 - 0, Fax +49 (0) 228 / 2070 - 299

Öffnungszeiten Museum

DI bis FR, SO und Feiertag 11 - 18,

SA 13 - 18 Uhr, MO geschlossen

Gruppenführungen für Schulklassen ab 10 Uhr möglich

Öffnungszeiten Bibliothek

MO bis FR 8 - 16 Uhr