Logo LVR-Landesmuseum BonnLogo LVR

Provenienzforschung

Seit Mitte der 90er Jahre wird im LVR-Landesmuseum Bonn Provenienzforschung betrieben – d.h. das Landesmuseum setzt sich offensiv und intensiv mit seiner Vergangenheit im Nationalsozialismus auseinander. Provenienzforschung heißt die Herkunft des Bestandes genau zu untersuchen, um zweifelsfrei feststellen zu können, ob darunter Objekte sind, die sich in ehemalig jüdischem Besitz befanden. In einem ersten Schritt wird die Herkunft der Gemälde untersucht, die zwischen 1933 und 1945 erworben wurden. In einer Zeit also, in der es dem Landesmuseum durch einen stark erhöhten Ankaufsetat ermöglicht wurde, vor allem in den besetzten Gebieten von Frankreich, den Niederlanden und Belgien einzukaufen. Die Ankäufe nach 1945 geraten dabei immer mehr ins Blickfeld, da sich auch hier damals ungeprüfte belastete Herkünfte verbergen können.

Die umfangreichen Recherchen werden in einer eigenen, sich ständig erweiternden Datenbank niedergelegt.

Ansprechpartner:

Dr. Heidi Gansohr

Tel.: +49 (0) 228 / 2070 - 227

E-Mail:


Kontakt

LVR-LandesMuseum Bonn, Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn

Tel. +49 (0) 228 / 2070 - 0, Fax +49 (0) 228 / 2070 - 299

Öffnungszeiten Museum

DI bis FR, SO und Feiertag 11 - 18,

SA 13 - 18 Uhr, MO geschlossen

Gruppenführungen für Schulklassen ab 10 Uhr möglich

Öffnungszeiten Bibliothek

MO bis FR 8 - 16 Uhr