Logo LVR-Landesmuseum BonnLogo LVR

Museum des LVR

LVR-LandesMuseum im Landschaftsverband Rheinland

Das LVR-LandesMuseum ist das einzige kulturgeschichtliche Museum im Rheinland. Es ist das Rheinische Landesmuseum für Archäologie, Kunst und Kulturgeschichte und präsentiert die Entwicklung der Region von den Anfängen bis zur Gegenwart. Es ist das größte Museum des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) und zählt zu den führenden archäologischen Forschungsinstituten.

Träger des Museums ist der Landschaftsverband Rheinland.

Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 17.000 Beschäftigten für die etwa 9,6 Millionen Menschen im Rheinland.

Der LVR erfüllt rheinlandweit Aufgaben in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und der Kultur. Er ist der größte Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen in Deutschland, betreibt 41 Förderschulen, zehn Kliniken und drei Netze Heilpädagogischer Hilfen sowie elf Museen und vielfältige Kultureinrichtungen. Er engagiert sich für eine inklusive Gesellschaft in allen Lebensbereichen.

Der LVR lässt sich dabei von seinem Motto "Qualität für Menschen" leiten. Die 13 kreisfreien Städte, 12 Kreise und die Städte Region Aachen im Rheinland sind die Mitgliedskörperschaften. Sie tragen und finanzieren den LVR, dessen Arbeit von der Landschaftsversammlung Rheinland mit 128 Mitgliedern aus den rheinischen Kommunen gestaltet wird.


Geschichte des Museums

LandesMuseum, Haupteingang, Südosten bei Nacht

Das heutige LVR-LandesMuseum Bonn verdankt sein Bestehen einer Anordnung des Preußischen Staatskanzlers Karl August Fürst von Hardenberg. Am 4. Januar 1820 wurde es als Museum Rheinisch-Westfälischer Alterthümer in Bonn gegründet. Als Leiter bestimmte Hardenberg den preußischen Hofrat Wilhelm Dorow. Der Verein der Freunde und Förderer des Rheinischen LandesMuseums – Wilhelm Dorow-Gesellschaft - trägt seinen Namen, und hält so die Erinnerung an diesen bedeutenden Archäologen wach.


Mehr Informationen zur Geschichte des Museums

Architektur

Frontalansicht auf den Haupteingang des LandesMuseums

Das LVR-LandesMuseum Bonn ist das größte und älteste Museum des Landschaftsverbandes Rheinland. Auch die Architektur des Museums kann auf eine lange Geschichte zurückblicken.


Mehr Informationen zur Architektur

Museumsverbund

Haupteingang LandesMuseums Südwest-Ansicht

Im LVR-Museumsverbund kooperieren die drei Museen LVR-LandesMuseum Bonn, Max Ernst Museum Brühl des Landschaftsverbandes Rheinland und Römerthermen Zülpich – Museum der Badekultur.

Das Betriebs- und Prozessmanagement (BPM) koordiniert für die drei Verbundpartner die gemeinsamen Arbeitsabläufe in den Bereichen Haushalts- und Personalbereich, Veranstaltungen, Kommunikation und Marketing und Technische Dienste, die sich insbesondere um die Realisierung der vielfältigen Ausstellungsprojekte kümmern.

Ansprechpartner

Künstlerische Darstellung von zwei Figuren vor dem Landesmuseum Bonn

Die Ansprechpartner des LVR-LandesMuseums und des Betriebs- und Prozessmanagements des Museumsverbundes finden Sie hier


Mehr Informationen zu den Ansprechpartnern

Stellenausschreibungen

Blick in die Restauratorenwerkstatt

Das LVR-LandesMuseum ist ein interessanter Arbeitsplatz. Die aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie auf der Homepage des Landschaftsverbandes Rheinland ebenso wie die Ausschreibungen der unterschiedlichen Ausbildungsplätze.


Mehr Informationen zu den Stellenausschreibungen

Kontakt

LVR-LandesMuseum Bonn, Colmantstr. 14-16, 53115 Bonn

Tel. +49 (0) 228 / 2070 - 0, Fax +49 (0) 228 / 2070 - 299

Öffnungszeiten Museum

DI bis SO und Feiertag 11 - 18 Uhr,

MO geschlossen

Gruppenführungen für Schulklassen ab 10 Uhr möglich

Öffnungszeiten Bibliothek

MO bis FR 8 - 16 Uhr

MI 8 - 18 Uhr